Jacqueline Veuve

Cinéaste et ethnologue (1930-2013)

cont_data/300_5.inc.php

Filmauswahl (Übersicht zum Thema) zurück    

Animationsfilme

Swiss Graffiti

1975. 16mm, Farbe, 6 min.

Ein Animationsfilm (Kreidezeichnungen auf einer Betonplatte) über die Erschaffung der Welt in einer aus der Sicht zweier Frauen korrigierten Version. »Eine ätzende und schmunzelnde Fabel zum Thema Phallokratie.« (Michel Boujut)

Die Zelle

1968. 16mm, Beta, VHS, s/w, 6 min.

Kurzer Abriß über die Zelle und ihr Funktionieren. Um ihren Aufbau, ihre Teile und ihr Funktionieren zu erklären, verwendeten wir verschieden geformte Schaumstoffteile. Damit konnten wir ihre Gliederung und ihr Inneres zeigen.
Für die inneren Elemente wie das Zytoplasma etc. haben wir kleine Stücke von Elektrodrähten verwendet.
Die Zellteilung zeigten wir mit Filmausschnitten und Tricksequenzen.

© 2004-2017 www.jacquelineveuve.ch | Impressum | zum Seitenanfang