Jacqueline Veuve

Cinéaste et ethnologue (1930-2013)

L'homme des casernes (Jacqueline Veuve)

L'homme des casernes

Schweiz 1994. 16mm/Beta/VHS, Farbe, 90 min.
 

Image: L'homme des casernes 

affiche


Von Februar bis Mai 1993 konnte erstmals ein unabhängiges Film-Team die Rekrutenschule (Füsiliere und Mitrailleure) in Colombier (Schweiz) begleiten.
Der Rekrutierungs-Offizier sagt «Jedem, der sich nicht entscheiden kann, empfehle ich die Infanterie, denn hier habe Îch immer Leute nötig». So sind 35% der Rekruten bei der Infanterie. Im Unterschied zur Sommer-Rekrutenschule, die zu einem grossen Teil von Studenten besucht wird, finden wir in der Winter-Rekrutenschule viele junge Leute aus Berufsgruppen, die stark von der Wirtschaftskrise betroffen sind, oder die keine Berufsausbildung haben. 40% der jungen Männer aus der gefilmten Sektion sind nach der Rekrutenschule arbeitslos.
Der Film vermittelt die in der Rekrutenschule herrschende Stimmung sowie die diesem Milieu eigene Sprache. Obwohl wir alles nach freier Wahl filmen konnten, wurden besondere Akzente gesetzt: die Rekrutierung, das 'Weitermachen' von 3 Rekruten (obligatorische Unteroffiziersschule), die Inspektionen, die Fahnenübergabe, der Besuch des Geistlichen, der Gottesdienst zum Auffahrtstag.
Wie reagieren die Betroffenen, diese jungen Männer, die zum grossen Teil von einer Berufsarmee träumen, der sie nicht angehören würden ?
 

RegieJacqueline Veuve
DrehbuchJacqueline Veuve, collaboration: Rmmanuelle de Riedmatten
KameraHugues Ryffel
TonLuc Yersin
SchnittEdwige Ochsenbein
Dauer90 min.
Format16mm/Beta/VHS, Farbe
Versionenfrançais; ST: english, deutsch
Verkauf DVD/VideoDVD, VHS  [bestellen
Festivals/PreiseQuality award (Swiss Federal Office of Culture). Festivals: Munich; Leipzig; Namur; Reality Film, Paris; Amasculture-Portugal. Shown abroad by Pro Helvetia.
ProduktionAquarius Film, Les Productions JMH SA
WeltrechteAquarius Film, Les Productions JMH
Verleih SchweizAquarius Film Production, CH-1808 Les Monts-de-Corsier
Tél. +41 21 921 18 20 – Fax +41 21 921 78 31
E-mail: info@jacquelineveuve.ch – Mitteilung senden
Verleih internationalFrance:
Documentaires sur grand écran
52, Av. de Flandre
F-75019 Paris
tél.0140380400
LiteraturB.Galland, Une femme de cinéma, 2003, p. 31ss.


> Details, Texte, Dokumente


Pressestimmen


Die erfahrene Gestalterin von volkskundlichen Themen verrät sich durch die gekonnte Weise, mit der auf einen Kommentar von aussen ebenso verzichtet wird wie auf jegliche Interviewsituation.

Neue Zürcher Zeitung, 27.1.95 (Christoph Egger)

Jacqueline Veuve nähert sich beobachtend dem Männerzirkel, der da sorgsam aufgebaut wird, auf dass er tragen soll, was Staat und Kirche wünschen.

Tages Anzeiger, 9.2.95 (Walter Ruggle)

© 2004-2017 www.jacquelineveuve.ch | Impressum | zum Seitenanfang