Jacqueline Veuve

Cinéaste et ethnologue (1930-2013)

6, place Chevelu (Jacqueline Veuve)

6, place Chevelu

6, place Chevelu

Schweiz 1980. 16mm, Farbe, 30 min.
 


In Genf sind 60 Prozent der Bauten seit 1945 entstanden: wie in Köln und anderen deutschen Städten, die im Krieg bombardiert worden sind. In Genf hingegen, das vom Krieg verschont blieb, hat sich der Wandel in kleinen Schritten vollzogen, und er tut es immer noch.
Die Stadt wandelt sich, ein Haus nach dem anderen, unmerklich und diskret. Aber wegen der Abrisse hat sich auch das Stadtbild nicht minder tiefgreifend verändert, und wir nehmen es heute mehr und mehr wahr.
Das Haus 6 an der Genfer Place Chevelu im Saint-Gervais-Quartier. Es hat eine Geschichte. Ein von fast allen Passagieren (mit Ausnahme von zweien) verlassener Kahn, ein Haus, das in Gefahr steht.
Heute ein Geisterschiff, hatte es vor drei Jahren noch gelebt. Es kommt nun aber zu seinem Ende, und wir möchten zeigen, warum...
 

RegieJacqueline Veuve
DrehbuchChristian Bernard
SchnittMireille Mauberna
Dauer30 min.
Format16mm, Farbe
Versionenfrançais
ProduktionCPAV (TVCO, Télévision du cycle d'orientation)
Cycle d'orientation, 15a av.Joli-Mont, CH-1211 Genève
WeltrechteTVCO
Verleih SchweizCPAV
Tel. +41 22 791 78 36

© 2004-2017 www.jacquelineveuve.ch | Impressum | zum Seitenanfang