Jacqueline Veuve

Cinéaste et ethnologue (1930-2013)

Mais, vous les filles (Jacqueline Veuve)

Mais, vous les filles

Schweiz 1976. 16mm, Farbe, 35 min.
 

Image: Mais, vous les filles 


Der Film konfrontiert die Erwartungen einer Gruppe von Vierzehnjährigen mit der Lebensrealität erwachsener Frauen und zeigt auf, wie stark der Lebensweg der meisten Frauen von Rollenclichés und Vorurteilen geprägt wird. Der Film macht deutlich, dass sich noch viel ändern muss, bis junge Frauen dieselben beruflichen Chancen haben wie ihre männlichen Klassenkameraden. Der für den Schulgebrauch bestimmte Film entstand mit den bescheidenen Mitteln einer Fernsehreportage für den "Cycle d'Orientation".
 

RegieJacqueline Veuve
DrehbuchGérard Segapelli, Jacqueline Veuve
KameraEdouard Bois de Chesne
TonJean-Pierre Marti
SchnittEdwige Ochsenbein
Dauer35 min.
Format16mm, Farbe
Versionenfrançais
Festivals/PreiseNyon, Montréal.
ProduktionCPAV (TVCO, Télévision du cycle d'orientation)
Cycle d'orientation, 15a av.Joli-Mont, CH-1211 Genève
WeltrechteTVCO
Verleih SchweizCPAV
Tel. +41 22 791 78 36

Pressestimmen


Jacqueline Veuve thematisiert in ihrem Film "Mais vous les filles" die Rolle der Frau in , unserer Gesellschaft und ihre Stellung in der Arbeitswelt. Er soll zur Diskussion anregen und die Mädchen motivieren, einen Beruf zu lernen.

Die Zeitung für die Frau, 1976

© 2004-2017 www.jacquelineveuve.ch | Impressum | zum Seitenanfang