Jacqueline Veuve

Cinéaste et ethnologue (1930-2013)

La grève générale de 18 (Jacqueline Veuve)

Der Generalstreik von 1918

La grève générale de 18

Schweiz 1972. 16mm, Beta, VHS, s/w, 33 min.
 

Image: La grève générale de 18 


Nach Ablauf der 50jährigen Sperrfrist wurden 1968 wesentliche Akten über eines der dramatischen Kapitel der Schweizer Geschichte des 20. Jahrhunderts zugänglich: über den Generalstreik von 1918. Jacqueline Veuve stützt sich auf die damals neuesten historischen Untersuchungen und befragt Zeitzeugen.
 

RegieJacqueline Veuve
KameraEdouard Bois de Chesne
TonJean-Pierre Marti
SchnittJeanne-Marie Faviez
MusikDoris Mayer (décor sonore)
MitarbeitConseiller pédagogique: Philippe Schwed
Dauer33 min.
Format16mm, Beta, VHS, s/w
Versionenfrançais
ProduktionCPAV (TVCO, Télévision du cycle d'orientation)
Cycle d'orientation, 15a av.Joli-Mont, CH-1211 Genève
WeltrechteTVCO
Verleih SchweizCPAV
Tel. +41 22 791 78 36

Pressestimmen


... gelingt es ihr doch deutlich zu machen, dass der Generalstreik nicht ein von fremden Mächten angezettelter Versuch zum revolutionären Umsturz war, sondem eine Folge der durch die Kriegsjahre verschärften wirtschaftlich-sozialen Lage.

Leser-Zeitung, 9.5.75 (Franz Ulrich)

© 2004-2017 www.jacquelineveuve.ch | Impressum | zum Seitenanfang